Willkommen in der Galerie Alte Feuerwache

Wir begrüßen Sie auf den Webseiten der Galerie Alte Feuerwache in Göttingen.


Renate Schoof liest aus ihrem neuen Roman


"Alle Wünsche werden erfüllt"


Dienstag, 26. Februar 2019 um 19.00 Uhr


Zeitgeist Verlag, Höhr-Grenzhausen 2018, 16,90 €

Mitten im Leben neu beginnen. Raus aus dem überfordernden Alltag und der zu eng gewordenen Partnerschaft. Endlich Luft zum Atmen und zum Träumen, endlich Platz für Wünsche. Amelie lebt nun in einer Stadt für Anfänge und überraschende Begegnungen. Sie genießt es, unterwegs zu sein, zu malen - und sich zu verlieben. Der Verdacht, an Krebs erkrankt zu sein, verändert alles: Amelie gerät in einen Irrgarten aus Angst und Hoffnung. Doch da ist auch das Bedürfnis, dem inneren Kompass zu folgen. Ein Roman über die Kunst, die Liebe und die Krankheit.

Stimmen zum Buch

Renate Schoof ist ein sensibles, vielschichtiges Porträt einer Frau in einer Wendezeit gelungen. Minutiös, manchmal zeitlupenhaft wird deren Entwicklung, ihre Gefühls- und Lebenswelt nachgezeichnet. ( Göttinger Tageblatt )

Wieder hat Renate Schoof einen Roman vorgelegt, den es zwei Mal zu lesen lohnt. Einmal, um mit der Protagonistin durch Licht und Schatten zu wandern und um zu erfahren, wie die unendliche Liebesgeschichte ausgeht. Ein zweites Mal, um Einsichten in das Wesen von Sprache und Kunst nachzuspüren, um philosophische, politische und psychologische Betrachtungen zu überdenken, um Begegnungen mit Dichtern und Geistesgrößen, deren Ideen in Zitaten aufleuchten, zu intensivieren, vielleicht sogar, um das, was Amelie in der Kunsttherapie erlebt, einmal selbst auszuprobieren.
Renate Schoof ist ein Roman über die Kunst, die Liebe und die Krankheit gelungen, dessen Reiz in präziser Sprache, kritischer Offenheit und der Kraft liegt, innere Bilder zu erzeugen. ( Neue Rheinische Zeitung-online )


Renate Schoof

lebt als freie Schriftstellerin in Göttingen. In ihrer Geburtsstadt Bremen absolvierte sie nach Abschluss der Schule eine Lehre im Buchhandel. Danach arbeitete sie als Dokumentarin bei der Deutschen Presse Agentur in Hamburg. Ein Lehramtsstudium in Lüneburg und neun Jahre Tätigkeit als Lehrerin schlossen sich an. Zwei Jahre nach Erscheinen ihres ersten Gedichtbandes ließ sie sich zum Germanistikstudium in Berlin aus dem Schuldienst beurlauben, den sie nach Erscheinen weiterer Bücher ganz verließ. Sie erhielt Preise und Auszeichnungen, ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller ( VS ). Sie schreibt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder, außerdem veröffentlicht sie in Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien und im Rundfunk. 2008 war sie Stadtschreiberin in Otterndorf/Niederelbe.
Von ihr erschienen bisher dreißig Bücher, zuletzt die Fußballgeschichten "Einer gewinnt immer!", die Gedichtbände "Seelenvögel" und "Immer Meer", die Erzählungen "In ganz naher Ferne" sowie die Romane "Blauer Oktober" und "Alle Wünsche werden erfüllt". Weitere Informationen: www.renateschoof.de







IMPLICATION



IMPLICATION lautet der Titel der neuesten Ausstellung des russischen Künstlers Evgeny Krylov, die am

Samstag, 02. Februar 2019 um 16.30 Uhr 
in unserer Galerie Alte Feuerwache eröffnet wird,

an einem Ort, den Evgeny Krylov nicht ohne Heimatgefühle als seinen "kreativen Tempel" betrachtet.
Er verfolgt (s)eine figurative Kunst, den fantastischen Realismus, der seit 1999 eine Renaissance erfährt.
Die in dieser Ausstellung gezeigten Bilder sind für Evgenyr Krylov jedoch in dieser Art völlig neu.
Erstmals werden auch zwei Skulpturen gezeigt, die der Künstler auf der Grundlage eigener Gemälde 
aus Bronze angefertigt hat.

Implication, aus dem lateinischen Wort 'implicatio', bezeichnet in der mathematischen Logik eine besondere Verknüpfung ( mindestens ) zweier Aussagen. Genauer: eine wenn-dann-Verknüpfung. Streng formal werden damit Hypothesen formuliert und Theoreme sowie wissenschaftliche Gesetze konstruiert. 

 In dieser Ausstellung werden allerdings nicht nur zwei Aussagen formal miteinander verknüpft. Es werden darüber hinaus Erfahrungen und künstlerische Methoden bis hin zu experimentellen Techniken miteinander verbunden, ganze Kunstrichtungen kombiniert, Forschungsgeist zitiert. Im Ergebnis werden all diese Elemente zu einer zur Vollständigkeit entwickelten Erzählung zusammengeführt.

Im Einzelnen: Die Synthese der Künste - eine weiterentwickelte Grafik, Malerei und Collage, bei denen Schriften und Inschriften aktiv eingesetzt werden - bieten dem Betrachter Dialoge an und ergeben expressive und philosophisch reflektierte Kompositionen. Der Künstler hat dieses Projekt für Göttingen so ausgestaltet, dass die meisten Inschriften in deutscher Sprache wiedergegeben sind. Einigen Werken der Ausstellung liegen Zitate berühmter Wissenschaftler und Persönlichkeiten zugrunde, die vordergründig ausschmückende und visuelle Elemente sind, die Überlagerungen, aber auch Assoziationen und damit Reibung auslösen.

Der brillante Techniker Krylov ist es gewohnt zu überraschen. Der "manisch-wahnsinnige Zeichengigant" ist übervoll mit Geschichten und Themen. Gewöhnliche Ereignisse, beiläufige Stadtbeobachtungen, Kindheitserlebnisse und Ängste verdichtet er mit Pinsel, Tinte und Marker zu mächtigen figurativen Lösungen; und zwar auf allen Materialien, die ihm in die Hände fallen, z. B. Kartons für Baumaterialien, fleckige historische Dokumente, Archivblätter aus dem letzten Jahrhundert.

Herzlich willkommen! Machen Sie Bekanntschaft mit Krylovs originellen Arrangements, die Sie zu einem assoziativen Dialog im Sinn der Implication herausfordern. Werden Sie Teil der Implication, vielleicht als "wenn", vielleicht als "dann".