Archiv Galerie Alte Feuerwache:

Zurück zur Übersicht im Archiv


Gustavo Imusa - Eine musikalische Reise nach Patagonien



Gustavo Imusa ist Musiker und Komponist regionaltypischer Folklore aus Patagonien im Süden Argentiniens. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung als Musiker der Region. Dies ist bereits seine dritte Tour durch Europa.


Am Sonntag, dem 15.12.2013 um 19 Uhr präsentiert er sein Programm der patagonischen Folklore in der Galerie Alte Feuerwache.


Imusa singt und spielt Akustikgitarre. Begleitend zu seiner Musik zeigt er Videos mit Bildern aus Patagonien.

In einigen Liedern spielt der Solokünstler Instrumente der Ureinwohner Patagoniens. Imusas Lieder erzählen von der Liebe, den Landschaften Patagoniens, den Menschen und der Kultur und Geschichte der Ureinwohner.

Außerdem spielt er passend zur Weihnachtszeit einige Stücke aus der "Misa Criolla" des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez sowie einige Weihnachtslieder mit lateinamerikanischen Rhythmen.


Der Eintritt ist frei.






Zurück zur Übersicht im Archiv

Gitarre und Gesang - Lieder italienischer Liedermacher

Am Sonntag, dem 13. März 2016 um 19 Uhr präsentiert der in Rom geborenen Sänger und Gitarrist Danilo Oberdan Napoleoni Lieder von italienischen Liedermachern, wieder mit neuem Repertoir, u. a. eindrucksvolle Balladen mit lyrischen Texten. Nach seiner Ausbildung am Konservatorium in L'Aquila in klassischer Gitarre, dann in Andalusien in Flamenco Gitarre, folgten Soloauftritte in Italien, Spanien und Deutschland. Das aktuelle Programm besteht aus italienischen Liedern diverser musikalischer Epochen. Alle Lieder sind von Danilo neu arrangiert. Danilo beeindruckt, wie immer, mit exzellentem Gitarrenspiel und einer imponierenden Stimme. Der Eintritt ist frei.



ACRYLBILDER VON ARMIN LIMMROTH



Die Ausstellung wird am Sonntag, den 06.März 2016 um 12.00 Uhr eröffnet.

Einladung als PDF: Vernissage Armin Limmroth




„Winterblüte“ - Dietmar Robert Schröter




Ausstellung neuer Acryl-Ölbilder
und Fotografien in Verbindung mit Malerei

31. Januar bis 28. Februar 2016
Einführung: Jörg Dreykluft

Zur Eröffnung der Ausstellung
am Sonntag, dem 31. Januar 2016 um 11:30 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
EInladung als PDF