Archiv Galerie Alte Feuerwache:

Zurück zur Übersicht im Archiv


Alfred Pohl "Oh, wie friert mich nach der Sonne"




"Oh, wie friert mich nach der Sonne" ist der Titel einer großen Werkschau mit Holzschnitten des Göttinger Künstlers Alfred Pohl, die anlässlich seines 85. Geburtstages gezeigt wird.


Rund 80 seiner Werke sind vom 01.12.2013 bis zum 05.01.2014 in der Galerie Alte Feuerwache und im angrenzenden Glasbau zu sehen.

Die Ausstellung wird am Sonntag, dem 01.12.2013 um 11:30 Uhr eröffnet. Zur Einführung spricht Herr Dr. Jens Jenßen.

Es werden Holzschnitte gezeigt, die eine Schaffenszeit von mehr als fünfzig Jahren (von 1960 bis 2013) überspannen. Aus dem umfangreichen Oeuvre Alfred Pohls, der mehr als 1600 Grafiken geschaffen hat, wurden für die aktuelle Ausstellung insbesondere solche Werke ausgewählt, die bislang noch nicht in Göttingen präsentiert wurden oder nur selten zu sehen waren. Die Werkschau ist somit als Ergänzung zu den großen Ausstellungen von 2011 in der Galerie Alte Feuerwache und der Retrospektive im Alten Rathaus gedacht.

Die Grafik Alfred Pohls besticht nicht nur durch ihre charakteristische und eigenwillige Darstellungsweise und durch die stimmige und kraftvolle Farbigkeit, sie überzeugt vor allem durch ihre hohe Qualität. Pohl fertigt seine Farbholzschnitte in der Technik der "verlorenen Platte" von einem einzigen Holzstock und druckt sie von Hand in kleinen Auflagen auf der eigenen Presse. Leichte Farbvariationen verleihen den einzelnen Abzügen den Rang von Unikaten.


Zusätzlich zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 10-12 Uhr und 15-18 Uhr, sowie Sonntag, 11-13 Uhr) gibt es an den Adventssonntagen Sonderöffnungszeiten von 15 bis 17 Uhr.

Die Galerie bleibt an Samstagen, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester und Neujahr geschlossen.




Zurück zur Übersicht im Archiv

Gitarre und Gesang - Lieder italienischer Liedermacher

Am Sonntag, dem 13. März 2016 um 19 Uhr präsentiert der in Rom geborenen Sänger und Gitarrist Danilo Oberdan Napoleoni Lieder von italienischen Liedermachern, wieder mit neuem Repertoir, u. a. eindrucksvolle Balladen mit lyrischen Texten. Nach seiner Ausbildung am Konservatorium in L'Aquila in klassischer Gitarre, dann in Andalusien in Flamenco Gitarre, folgten Soloauftritte in Italien, Spanien und Deutschland. Das aktuelle Programm besteht aus italienischen Liedern diverser musikalischer Epochen. Alle Lieder sind von Danilo neu arrangiert. Danilo beeindruckt, wie immer, mit exzellentem Gitarrenspiel und einer imponierenden Stimme. Der Eintritt ist frei.



ACRYLBILDER VON ARMIN LIMMROTH



Die Ausstellung wird am Sonntag, den 06.März 2016 um 12.00 Uhr eröffnet.

Einladung als PDF: Vernissage Armin Limmroth




„Winterblüte“ - Dietmar Robert Schröter




Ausstellung neuer Acryl-Ölbilder
und Fotografien in Verbindung mit Malerei

31. Januar bis 28. Februar 2016
Einführung: Jörg Dreykluft

Zur Eröffnung der Ausstellung
am Sonntag, dem 31. Januar 2016 um 11:30 Uhr
laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.
EInladung als PDF